Seitenübersicht

Hauptmenue

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung
0211 68 68 54

Mo + Mi 14–18 Uhr
Di, Do, FR 10–14 Uhr

Spendenkonto

Spendenkonto

IBAN:
DE78360100430007629431
BIC:
PBNKDEFFXXX
Online spenden

Servicemenue

Inhalt

Schatten an der Wand

Auf einem schwarzen Hintergrund erscheinen diffuse Schatten, die sich wabernd bewegen. Eine Musik ertönt, ähnlich eines Donnergrollens.
Eine Frauenstimme beginnt zu sprechen:

„Ich sehe Schatten an der Wand,“

Die diffusen Schatten formieren sich zum Schatten eines sich küssenden Liebespaares, die Frauenstimme spricht weiter:

„Schatten, die sich lieben.“

Wieder erscheinen die diffusen Schatten im Hintergrund, während die Frauenstimme weiterspricht:

„Ich sehe Schatten an der Wand,“

der Schatten des Liebespaares wird erneut sichtbar, während die Frauenstimme sagt:

„Schatten, die belügen.“

Wieder bewegen sich die diffusen Schatten über den Hintergrund, dann wird das Liebespaar wieder eingeblendet. Wieder die Frauenstimme:

„Ich möchte nur mein Schatten sein, als wär's für immer Nacht.“

Die Schatten des Liebespaares küssen sich weiter.

„Grausam ist der Lichterschein, der diese Schatten macht.“

Das Liebespaar verschwindet nach rechts unten aus dem Film.
Text wird eingeblendet:

„Die meisten aller verGEWALTigten Frauen kennen den Täter.“

Es findet eine Überblendung zum nächsten Text statt:

„Die wenigsten aller verGEWALTigten Frauen wissen dann weiter.“

Hiernach erscheinen die Kontaktinformationen zur frauenberatungsstelle:

„frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
www.frauenberatungsstelle.de
0211 -68 68 54“

Ende des Videos.

Zum Videofilm
Quicktime Logo

Seitenanfang