Seitenübersicht

Hauptmenue

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung
0211 68 68 54

Mo + Mi 14–18 Uhr
Di, Do, FR 10–14 Uhr

Spendenkonto

Spendenkonto

IBAN:
DE78360100430007629431
BIC:
PBNKDEFFXXX
Online spenden

Servicemenue

Inhalt

 Veranstaltungen und Workshops

Januar 2019

Februar 2019

März 2019

April 2019

Mai 2019

Juni 2019

Juli 2019

Informationen zum Thema Trennung und Scheidung
Mit Kinderbetreuung!

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, 9 – 11 Uhr, erstmalig 10. Januar 2019
Referentin: Almut Lomer, Frauenberatungsstelle
Kostenfrei, Anmeldung erbeten!

Vorsätze für das neue Jahr – Große Schritte sind oft kleiner als wir denken!

Kennenlernen der Feldenkrais-Methode / Bewusstheit durch Bewegung Weniger Stress und weniger Schmerzen – dafür wollen wir alle im neuen Jahr etwas tun. Dieser Schnupperabend soll zeigen, wie dies mit der Feldenkrais-Methode gehen kann. Sie bietet mit Hilfe angeleiteter Stunden die Möglichkeit, sich eigener Ressourcen bewusst zu werden und diese wieder in den Lebensalltag behutsam zu integrieren.

Donnerstag, 17. Januar 2019, 18.30 – 19.30 Uhr
Referentin: Elisabeth Polke, Feldenkraislehrerin
Kosten: 3 – 8 €
Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Offener Frauen- und Lesbentreff

Wir treffen uns jeden 3. Donnerstag im Monat von 19 – 22 Uhr. Hier wird geklönt, gegessen, gespielt, gelacht. Es werden Verabredungen für den nächsten Schwoof, fürs Kino etc. getroffen.
Wir freuen uns auf Dich.

Jeden 3. Donnerstag im Monat, 19 – 22 Uhr
Termine: 17. Januar, 21. Februar, 21. März, 18. April, 16. Mai 2019

Lesbians international – meet and greet

New to Düsseldorf? You want to meet other (international) lesbians? Or long time Düsseldorferin and want to greet and welcome lesbian newbies? We offer you a cosy place to talk about your experiences and get to know each other. Come along and bring your friends!

Every third Thursday, 7 pm – 9 pm
Dates: 19th January, 21th February, 21th March, 18th April, 16th May,
Information, contact and signing up: Eva Bujny, Frauenberatungsstelle

Treff für Lesben um 40 und älter

Termin für Neueinsteigerinnen in die Gruppe:

Mittwoch, 23. Januar 2019, 19 – 22.15 Uhr

Weitere Infos: siehe Gruppen

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. durchgeführt.

Logo Paritaetisches Bildungswerk


Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetscherin

Verschwiegen und tabuisiert – pathologisiert und bestraft
lesbische Existenz und lesbische Mädchen und junge Frauen in der geschlossenen Fürsorgeerziehung zwischen 1945 und Mitte der 1970er Jahre

Die Fürsorgeerziehung der Nachkriegszeit ist ein düsteres und gewaltvolles Kapitel bundesdeutscher Geschichte. Unangepasste Mädchen und junge Frauen galten als ‚sittlich verwahrlost‘ und wurden durch die Einweisung in Fürsorgeheime sanktioniert. Auch lesbische Mädchen und junge Frauen waren betroffen.
Innerhalb der Heime war lesbisches L(i)eben Rettungsanker gegen Vereinsamung, sexuelles Experimentierfeld, sowie ernsthaftes Beziehungskonzept, wurde von den Heimleitungen jedoch strengstens verfolgt und bestraft. Auch in der Fürsorgeerziehung wurde lesbische Existenz tabuisiert. Anhand einiger Fundstücke wird die Bedeutung des Lesbischseins für diese Mädchen und jungen Frauen, die Diskriminierungen und ihre Verwobenheiten mit weiteren Machtverhältnissen sichtbar. Der Vortrag basiert auf den Ergebnissen der Bachelorarbeit der Referentin.

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19 Uhr
Referentin: Regine Heider, B.A. Sozialarbeit / Sozialpädagogik
Kosten: 3 – 8 €, Anmeldung erwünscht!

Ich möchte mich anmelden!

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Arbeit, Ausbildung, Studium … meist verbringen wir viel Zeit im beruflichen Alltag. Besonders Frauen müssen auch hier immer wieder die Erfahrung von (sexualisierter) Gewalt machen, ob verbaler oder körperlicher Art. Jede Gewalttat hat weitreichende Folgen für die Betroffene. Bei Gewalt am Arbeitsplatz kommt häufig die Sorge um die berufliche Zukunft hinzu. Meist tauchen auch weitere Fragen auf. An wen kann ich mich wenden? Mache ich die sexuelle Belästigung öffentlich? Wie kann ich mich schützen und das beenden? Wo finde ich weiterführende Hilfe?
Der Infoabend soll interessierten Frauen einen Überblick über die Besonderheiten bei sexueller Belästigung im Abhängigkeitsverhältnis „Arbeits-/Ausbildungsplatz“ geben sowie Hilfemöglichkeiten aufzeigen.

Montag, 28. Januar 2019, 18.30 – 20.30 Uhr
Referentin: Lena Löwen, Frauenberatungsstelle
Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!

Ich möchte mich anmelden!

Starten sie durch oder machen sie Pausen?
Feldenkrais-Methode / Bewusstheit durch Bewegung

Stressbedingt haben wir oft Schmerzen – vielleicht weil im Alltag kein Regulativ gefunden wird oder der innere und äußere Halteapparat nicht zueinander finden. Die Feldenkrais-Methode bietet die Möglichkeit, sich mit Hilfe angeleiteter Stunden eigener Ressourcen bewusst zu werden und diese wieder in den Lebensalltag behutsam zu integrieren. Dies wirkt sich unmittelbar auf das eigene Körperempfinden aus und schafft Platz für mehr Lebensqualität. Die Stunden finden meist im Liegen statt, sind leicht und ohne Druck. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte eine Matte und bequeme Kleidung mitbringen. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 21.1.2019 ist wünschenswert.

Mittwochs, 30. Januar – 3. April 2019, 19 – 20 Uhr, jeweils 10 Termine
Referentin: Elisabeth Polke, Feldenkraislehrerin
Kosten: 80 – 120 €, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. durchgeführt.

Logo Paritaetisches Bildungswerk


Schnupperworkshop Hatha-Yoga

Neugierig auf Yoga? Innere Gelassenheit, Ankommen im hier und jetzt, wie geht das? Auf jeden Fall helfen Körperübungen (Asanas), Entspannung, Atemübungen und Mediation.
Bitte bequeme Kleidung und Yogamatte mitbringen, Leihmatten nur begrenzt vorhanden! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Samstag, 2. Februar 2019, 11 – 12.30 Uhr
Referentin: Gabriele Nietzschmann
Kosten: 10 – 20 €, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Kobra, Krähe, Katze-Kuh oder doch lieber Hund?
Yoga-Kurs – auch für Anfängerinnen

„Das zur Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist“, so definierte der indische Gelehrte Patanjali Yoga. Auf diesen Weg wollen wir uns machen. Wir nutzen dazu dynamisches Vinyasa-Yoga kombiniert mit ruhigen und meditativen Asanas (Körperhaltungen). Dazu zählen Elemente auf der Grundlage von Hatha-Yoga wie Katze-Kuh, herabschauender Hund, Kobra, Baum, Brett, Berghaltung und Sonnengruß. Wichtig sind bewusste Atmung, Entspannung und Meditation.
Bitte bequeme Kleidung und Yogamatte mitbringen, Leihmatten nur begrenzt vorhanden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Dienstags, 18.30 – 20 Uhr
10 Termine, 5.2., 12.2., 19.2., 26.2., 5.3., 12.3., 19.3., 26.3., 2.4., 9.4.2019
Trainerin: Gabriele Nietzschmann
Kosten: 50 – 80 Euro, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Spiekeabend für Lesben
Exklusiv für Frauen

Rien ne va plus?
Nix da - jetzt spielen wir!

Bringt eure Lieblingsspiele mit oder lasst euch überraschen.
Leckereien für ein kleines Buffet werden gern gesehen.
Wir freuen uns auf euch!
Alle lesbischen Frauen sind herzlich eingeladen!

Samstag, 9. Februar 2019, 17 bis 21 Uhr
Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!

Ich möchte mich anmelden!
oder telefonisch unter 0211 / 68 68 54

Wie kann ich „smarter“ unterwegs sein?

Eventuell wundern Sie sich, wieso Ihr Gerät weiß, wo Sie gerade sind. Sie fragen sich, wie Sie Ihr Smartphone sicherer machen können. Vielleicht haben nicht Sie selbst, sondern eine Ihnen bekannte Person Ihr Handy eingerichtet. Jetzt sind Sie sich nicht sicher, ob das alles so richtig war oder jemand Zugriff auf Ihr Handy hat? Wir schauen mit Ihnen gemeinsam Ihre Smartphones an und unterstützen Sie bei der Kontrolle Ihres Android-Smartphones oder bei einer eventuellen Neueinrichtung.

Dienstag, 12. Februar und 11. Juni 2019, 15 – 17 Uhr,
Donnerstag, 4. April 2019, 9 – 11 Uhr sowie nach Bedarf
Kinderbetreuung auf Anfrage
Referentin: Britt Remmers, Frauenberatungsstelle
Kosten: 3 – 8 € pro Termin, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

One Billion Rising

ist eine weltweite Bewegung, die 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiiert wurde. Am 14. Februar werden an zahlreichen Orten auf der ganzen Welt Frauen für ihre Rechte in den Straßen tanzen. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung. Wir beteiligen uns auch dieses Jahr wieder. Machen Sie mit!
Nähere Informationen unter www.ONEBILLIONRISING.de

Übersicht

Offener Frauen- und Lesbentreff und
Lesbians international – meet and greet

Donnerstag, 21. Februar 2019
Weitere Infos: siehe Januar / For more information look up January

Übersicht

ZAPCHEN GRUPPE – Trauma und Selbstfürsorge

ZAPCHEN bietet einen sanften Einstieg in die Körperarbeit. Einfache Übungen fördern Wohlbefinden, Widerstandskraft und ein besseres Körperbewusstsein. Sie verbessern die Erdung, Beweglichkeit, Aufrichtung und die Wahrnehmung von Körpergrenzen. Ein Richtig oder Falsch gibt es dabei nicht. Es geht um das eigene Empfinden, um Ausprobieren und Erleben, was gut tut.
Notwendig und eine Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Gruppe ist die Diagnose posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) und ein persönliches Vorgespräch mit der ZAPCHEN-Anleiterin. Es sind keine Vorerfahrungen erforderlich.
Um den Teilnehmerinnen Sicherheit und Selbstbestimmung zu ermöglichen, wird vor Beginn der Gruppe eine Schnuppersitzung angeboten. Danach kann entschieden werden, ob eine verbindliche Teilnahme vereinbart wird. Die Gruppe ist begrenzt auf 11 Teilnehmerinnen.

Freitags, 18 – 19.30 Uhr, 10 Termine
Schnuppersitzung am 22.2., dann: 1.3., 8.3., 15.3., 22.3., 5.4., 10.5., 17.5., 24.5., 31.5., 7.6.2019

Referentin: Ina Müller, www.praxis-ina-mueller.de
Anmeldung erforderlich: Ina Müller, Telefon: (02102) 740 37 09
Kosten: 90 – 130 €

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Wer braucht Feminismus heute?

Bezeichnen Sie sich als Feministin oder Feminist? Was bedeutet das heute? Wird ein Feminismus in unserer fortschrittlichen und emanzipierten deutschen Gesellschaft in der heutigen Zeit überhaupt noch gebraucht? Das Ziel der Gleichberechtigung scheint längst erreicht oder nicht?
Genauer hinzusehen lohnt sich. Der Vortrag beleuchtet unterschiedliche Aspekte des gesellschaftlichen Lebens, wie Bildung, Berufsleben, Erziehung und lädt ein für sich zu überprüfen, ob eine Notwendigkeit für Feminismus heute noch besteht.

Donnerstag, 7. März 2019, 19 – 20.30 Uhr
Carolin Brener, Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt e.V., Leverkusen
Kosten: 3 – 8 €, Anmeldung erwünscht.
Unterstützt durch das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Internationaler Frauentag 8. März 2019

Vielerorts wird in diesem Jahr der Internationale Frauentag zum Anlass genommen, 100 Jahre Frauenwahlrecht zu feiern!
Hinweise auf weitere Veranstaltungen bitten wir der aktuellen Tagespresse zu entnehmen!

Übersicht

Jin Shin Jyutsu – eine Hilfe, unsere Ängste zu harmonisieren

Angst ist ein Gefühl, das viele von uns kennen und das uns davon abhalten kann, uns gemäß unseren Wünschen und Träumen zu entfalten. Stattdessen verharren wir in Situationen, die unglücklich oder sogar unlebendig machen. Jin Shin Jyutsu bietet einfache Möglichkeiten, eine natürliche Ausgeglichenheit wiederherzustellen und erlaubt uns, unsere innere Einstellung zu harmonisieren.
Jin Shin Jyutsu kann sowohl als Selbtsthilfe angewendet werden, als auch durch eine ausgebildete Praktikerin. An diesem Abend erfahren Sie einige theoretische Grundlagen, erlernen leicht umzusetzende praktische Anwendungen und bekommen Informationen zur Behandlung mit Jin Shin Jyutsu.

Donnerstag, 14. März 2019, 19 Uhr
Referentin: Nina Hartig, Heilpraktikerin, www.gestalt-im-leben.de
Kosten: 3 – 8 €, Anmeldung erwünscht.

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Erzählcafé – Generationendialog

„Woher sollen wir wissen, wie es damals war?“, sagen die Junglesben. „Wie ist es heute?“, fragt die vorige Lesbengeneration. Also ist die logische Konsequenz: gemeinsame Treffen! Nach den großen Erfolgen der letzten Generationendialoge startet das Erzählcafé nun zum 27. Mal und auch diesmal geht‘s wieder auf eine Zeitreise zu den berühmten „Quatsch-Inseln“ zu spannenden Themen mit dem Fokus: Lesben früher & heute.
Alle lesbischen Frauen sind herzlich eingeladen!

Sonntag, 17. März 2019, ab 15 Uhr
Moderatorinnen: Louisa Voßen und Leonie Jüngling
Ort: PULS, lesbisch-schwules Jugendzentrum,
Corneliusstraße 28 – Ecke Herzogstraße, 40215 Düsseldorf
In Kooperation mit dem Jugendzentrum PULS www.sljd.de

Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!

Übersicht

Alkohol + Gewalt + Alkohol + Gewalt + Alkohol + Gewalt + Alkohol + Gewalt + …

„Eigentlich ist er ganz ok, aber wenn er getrunken hat…“ „Danach ist er am Boden zerstört, er schwört, nie wieder zu trinken…“ Bei Häuslicher Gewalt steht der Täter nicht selten unter Alkohol-einfluss. Oftmals wird dann der Alkoholrausch als Erklärung oder Entschuldigung für die Gewalttat herangezogen. Aber auch betroffene Frauen nehmen Suchtmittel, um mit der erlebten Gewalt „besser“ leben zu können. Sucht, co-abhängiges Verhalten und Häusliche Gewalt beeinflussen sich in verhängnisvoller Weise. Wir sprechen über die Dynamiken Häuslicher Gewalt, typisches Suchtverhalten sowie die Fallen einer eigenen Co-Abhängigkeit. Wir wollen vor allem aber auch Möglichkeiten aufzeigen, aus dem Kreislauf auszubrechen.

Mittwoch, 20. März 2019, 18.30 – 20 Uhr
Referentinnen: Thea Herrmann, Frauensuchtberatungsstelle BerTha F. e.V. und Eva Inderfurth, Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt – frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kostenfrei, ohne Anmeldung

In Kooperation mit der Frauensuchtberatungsstelle BerTha F. e.V.

Übersicht

Offener Frauen- und Lesbentreff und
Lesbians international – meet and greet

Donnerstag, 21. März 2019
Weitere Infos: siehe Januar / For more information look up January

Übersicht

WenDo – SelbstSicherheitstraining für Frauen
Grundkurs

WenDo ist ein speziell für Frauen entwickeltes Selbstsicherheitstraining. Frauen lernen, selbstbewusst aufzutreten, ihren Gefühlen zu vertrauen, Gefahren zu erkennen, Situationen einzuschätzen und sich selber ernst zu nehmen. Es wird nicht nur für den Notfall geübt, d.h. alles für den Schutz zu tun und Opferhaltungen abzubauen, sondern gerade auch für den Alltag: rechtzeitig Grenzen zu setzen, klar den eigenen Willen zu äußern, anstatt sich zu ärgern und einschüchtern zu lassen.
WenDo bringt in Bewegung und tut gut! Weibliche Rollenmuster, die zu Unzufriedenheit und Angst führen, werden abgebaut damit mehr Raum für eigene Bedürfnisse, Gesundheit und Glück entstehen kann. Alter, Sportlichkeit und Gesundheit spielen für die Teilnahme keine Rolle, da die Übungen individuell angepasst werden.

Freitag, 29. März 2019, 17 – 20 Uhr
Samstag, 30. März 2019, 10 – 15 Uhr

Referentin: Martina Kuschel, Dipl.-Sozialpädagogin, WenDo-Trainerin
Kosten: 25 – 60 Euro, Anmeldung erforderlich!
Unterstützt durch das Gleichstellungsbüro der Landeshauptstadt Düsseldorf

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Spieleabend für Lesben
Exklusiv für Frauen

Rien ne va plus?
Nix da - jetzt spielen wir!

Nach dem erfolgreichen 1. Spieleabend freuen wir uns Euch wieder einzuladen!

Bringt eure Lieblingsspiele mit oder lasst euch überraschen.
Leckereien für ein kleines Buffet werden gern gesehen.
Alle lesbischen Frauen sind herzlich eingeladen!

Samstag, 30. März 2019, 17.30 bis 21.00 Uhr
Kostenfrei, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!
oder telefonisch unter 0211 / 68 68 54

Übersicht

Kraftquellen – Was tut mir gut, macht mir Freude, gibt mit Kraft?

Im Alltag verlieren wir oft den Bezug zu uns. Wir vergessen, was uns gut tut und uns hilft, in unserem alltäglichen Leben bei Kräften zu bleiben. In dieser Veranstaltung spüren wir unseren verborgenen Kraftquellen nach – durch die Gestaltung innerer Bilder. Wo liegen unsere Ressourcen? Wie sehen sie aus? Es geht dabei nicht um „malen können“ gute oder schlechte, richtige oder falsche Bilder, sondern um den gestalterischen Prozess, der das, was in uns ist, sichtbar und erlebbar macht. Wir werden gemeinsam malen mit Gouache Farbe oder Kreiden, und uns über die entstandenen Bilder austauschen.
Es sind keinerlei künstlerische Voraussetzungen notwendig, nur Freude am „Ausprobieren“. Das Material wird gestellt.

Donnerstag, 4. April 2019, 17.30 – 20.30 Uhr
Referentin : Eva Schneehorst-Pfeiffer, Kunsttherapeutische Begleitung
Kosten: 3 – 8 €, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Schnupperworkshop Hatha-Yoga

Neugierig auf Yoga? Innere Gelassenheit, Ankommen im hier und jetzt, wie geht das? Auf jeden Fall helfen Körperübungen (Asanas), Entspannung, Atemübungen und Mediation.
Bitte bequeme Kleidung und Yogamatte mitbringen, Leihmatten nur begrenzt vorhanden! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Samstag, 13. April 2019, 11 – 12.30 Uhr
Referentin: Gabriele Nietzschmann
Kosten: 10 – 20 €, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Offener Frauen- und Lesbentreff und
Lesbians international – meet and greet

Donnerstag, 18. April 2019
Weitere Infos: siehe Januar / For more information look up January

Übersicht

Kobra, Krähe, Katze-Kuh oder doch lieber Hund?
Yoga-Kurs – auch für Anfängerinnen

„Das zur Ruhe-Bringen der Gedanken im Geist“, so definierte der indische Gelehrte Patanjali Yoga. Auf diesen Weg wollen wir uns machen. Wir nutzen dazu dynamisches Vinyasa-Yoga kombiniert mit ruhigen und meditativen Asanas (Körperhaltungen). Dazu zählen Elemente auf der Grundlage von Hatha-Yoga wie Katze-Kuh, herabschauender Hund, Kobra, Baum, Brett, Berghaltung und Sonnengruß. Wichtig sind bewusste Atmung, Entspannung und Meditation.
Bitte bequeme Kleidung und Yogamatte mitbringen, Leihmatten nur begrenzt vorhanden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Dienstags, 18.30 – 20 Uhr
9 Termine, 30.4., 7.5., 4.6., 11.6., 18.6., 25.6., 2.7., 9.7., 16.7.2019
Trainerin: Gabriele Nietzschmann
Kosten: 50 – 80 Euro, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Starten sie durch oder machen sie Pausen?
Feldenkrais-Methode / Bewusstheit durch Bewegung

Stressbedingt haben wir oft Schmerzen – vielleicht weil im Alltag kein Regulativ gefunden wird oder der innere und äußere Halteapparat nicht zueinander finden. Die Feldenkrais-Methode bietet die Möglichkeit, sich mit Hilfe angeleiteter Stunden eigener Ressourcen bewusst zu werden und diese wieder in den Lebensalltag behutsam zu integrieren. Dies wirkt sich unmittelbar auf das eigene Körperempfinden aus und schafft Platz für mehr Lebensqualität. Die Stunden finden meist im Liegen statt, sind leicht und ohne Druck. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte eine Matte und bequeme Kleidung mitbringen. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 21.1.2019 ist wünschenswert.

Mittwochs, 19 – 20 Uhr, 10 Termine, 8. Mai – 10. Juli 2019
Referentin: Elisabeth Polke, Feldenkraislehrerin
Kosten: 80 – 120 €, Anmeldung erforderlich!

Ich möchte mich anmelden!

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. durchgeführt.

Logo Paritaetisches Bildungswerk


Übersicht

Treff für Lesben um 40 und älter

Termin für Neueinsteigerinnen in die Gruppe:

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19 – 22.15 Uhr

Weitere Infos: siehe Gruppen

Diese Veranstaltung wird von der Paritätischen Akademie NRW in Kooperation mit der frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. durchgeführt.

Logo Paritaetisches Bildungswerk


Übersicht

Offener Frauen- und Lesbentreff und
Lesbians international – meet and greet

Donnerstag, 16. Mai 2019
Weitere Infos: siehe Januar / For more information look up January

Übersicht

Wenn ES passiert ist ... und nicht vorbeigeht

Auch wenn das Gewalterleben schon lange vorbei ist, leiden viele Frauen immer wieder – z.B. unter Alpträumen und Erinnerungen, die sehr belastend sind. Die Mitarbeiterin der Fachstelle für vergewaltigte Frauen – gegen sexualisierte Gewalt zeigt erfolgreiche Strategien, um mit den Folgen besser umgehen zu können. Wesentliches Merkmal dieser Veranstaltung ist, dass nicht über die eigene erlebte Gewalttat berichtet wird. Ausgehend von der jetzigen Situation der Teilnehmerinnen werden an diesem Abend praktische Handlungsmöglichkeiten zur Selbststärkung gezeigt.

Montag, 20. Mai 2019, 18.30 – 20.30 Uhr
Referentin: Etta Hallenga, Frauenberatungsstelle Düsseldorf, Fachstelle für vergewaltigte Frauen – gegen sexualisierte Gewalt
Kostenfrei, ohne Anmeldung

Übersicht

Lesbisch in Afrika und NRW

Die Frauenberatungsstelle, „Fachstelle Lesben beraten Lesben“, beteiligt sich aktiv an dem neuen Projekt: „Partnerschaften zwischen zivilgesellschaftlichen lesbischen Gruppen in NRW und Afrika“. In dem erfolgreichen Workshop in Johannisburg, Südafrika im Oktober 2018 wurde entschieden, dass das Women’s Leadership Center in Windhoek, Namibia unser Partnerinnenprojekt ist und zwei Lesben uns eine Woche zum CSD 2019 in Düsseldorf besuchen werden.
Mit den Lesben aus Namibia werden wir ein buntes Programm erleben.

 

Projektträgerin Flip e.V.

Logo Flip e.V.

Gefördert durch Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Logo Stiftung für Umwelt und Entwicklung NRW

Übersicht

Im Vorfeld zu unserer Woche: Film Rafiki

Im afrikanischen Drama Rafiki verlieben sich die Töchter zweier verfeindeter Politiker entgegen aller Widerstände ineinander. Zwei Frauen, die sich lieben, brechen mit den kenianischen Konventionen. Doch Rafiki bringt mit dieser Liebesgeschichte viel mehr politische Themen mit, als man anfangs erahnen könnte. Und diese haben nicht nur mit Kenia, sondern auch mit der politischen Weltgeschichte der Vergangenheit und Gegenwart zu tun.

Montag, 20. Mai 2019, 19.15 Uhr
Ort: Bambi, Klosterstraße 78, 40211 Düsseldorf
Kosten: 8,50 €, ermäßigt 6,50 € (Gildepass)
In Kooperation mit kom!ma – Verein für Frauenkommunikation e.V.

Übersicht

Lesben während der NS-Diktatur

Führung der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, welche ein Ort des Lernens, Forschens und des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus ist. Die Führung bezieht sich insbesondere auf Lesben und deren Leben während des Nationalsozialismus.
(deutsch/englisch)

Dienstag, 28. Mai 2019, 18 Uhr
Ort: Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, 40213 Düsseldorf
Kosten: 3-8 €, Anmeldung erwünscht!

Ich möchte mich anmelden!




Übersicht

Führung durch den Landtag

Die Landtagsabgeordnete Josefine Paul (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) führt uns durch den Landtag in Düsseldorf.

Mittwoch, 29. Mai 2019, 14 Uhr
Ort: Landtag Düsseldorf, Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf
Kostenfrei, Anmeldung erforderlich!
Veranstaltet durch FLiP – Frauenliebe im Pott e.V.

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

Erzählcafé Spezial

Unsere Besucherinnen werden das Video von einem Kreativ-Workshop (Theater, Gedichte und Geschichten) der jungen Lesben in Windhoek zeigen und erzählen. Im Themenschwerpunkt werden wir uns über das Coming out in Namibia und hier austauschen. Lesben allen Alters sind herzlich willkommen.
(englisch/deutsch)

Donnerstag, 30. Mai 2019, 15 – 18 Uhr
Ort: Frauenberatungsstelle
Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!
Im Anschluss ab 18 Uhr: Die Düsseldorfer Frauen Pop-Band Kitsch Cats gibt ein kleines Konzert!

Ich möchte mich anmelden!

 

Übersicht

Empfang im Rathaus
mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Diversitybeauftragten Jana Hansjürgen

Freitag, 31. Mai 2019, 11 Uhr
Ort: Rathaus Düsseldorf, Marktplatz 2, 40213 Düsseldorf
Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!

Ich möchte mich anmelden!

Übersicht

CSD Düsseldorf 2019

Der CSD ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans Menschen und deren Unterstützer*innen. Vor 50 Jahren lehnten sie sich erstmals in der Christopher Street in New York gegen staatliche Willkür und Polizeiterror auf. Damals ahnte niemand, dass daraus eine weltweite Emanzipations- und Menschenrechtsbewegung entstehen würde. Die Aktivitäten der Frauenberatungsstelle finden Sie ab Mai 2019 hier auf der Website

Freitag, 31. Mai – Sonntag, 2. Juni 2019
Ort: Johannes-Rau-Platz

Übersicht

Erzählcafé – Generationendialog

„Woher sollen wir wissen, wie es damals war?“, sagen die Junglesben. „Wie ist es heute?“, fragt die vorige Lesbengeneration. Also ist die logische Konsequenz: gemeinsame Treffen! Nach den großen Erfolgen der letzten Generationendialoge startet das Erzählcafé nun zum 27. Mal und auch diesmal geht‘s wieder auf eine Zeitreise zu den berühmten „Quatsch-Inseln“ zu spannenden Themen mit dem Fokus: Lesben früher & heute.
Alle lesbischen Frauen sind herzlich eingeladen!

Sonntag, 17. März 2019, ab 15 Uhr
Moderatorinnen: Louisa Voßen und Leonie Jüngling
Ort: PULS, lesbisch-schwules Jugendzentrum,
Corneliusstraße 28 – Ecke Herzogstraße, 40215 Düsseldorf
Kostenfrei, Anmeldung erwünscht!

In Kooperation mit dem Jugendzentrum PULS www.sljd.de

Übersicht

Einladung zum Frauen-Sommerfest 2019 am 5. Juli 2019


 
Seitenanfang