Seitenübersicht

Hauptmenue

Telefonische Beratung

Telefonische Beratung
0211 68 68 54

Mo + Mi 14–18 Uhr
Di, Do, FR 10–14 Uhr

Spendenkonto

Spendenkonto

IBAN:
DE78360100430007629431
BIC:
PBNKDEFFXXX
Online spenden

Servicemenue

Inhalt

Datenschutzerklärung

Schön, dass Sie sich für die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. interessieren und unsere Website über die URL www.frauenberatungsstelle.de besuchen. Selbst wenn Sie für die Website-Nutzung grundsätzlich keine personenbezogenen Daten angeben müssen, werden allein aus rein technischen Gründen Daten erhoben.

Im Folgenden erhalten Sie ausführliche Informationen zu unserem Umgang mit Ihren Daten.

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und behandeln personenbezogene Daten vertraulich und unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Verantwortlichkeiten

Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts ist die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V., Talstr. 22-24, D-40217 Düsseldorf, 0211-686854, vorstand@frauenberatungsstelle.de (nachfolgend „wir" genannt).

Unsere*n Datenschutzbeauftragte*n ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Datenschutz, beziehungsweise unter datenschutz@frauenberatungsstelle.de erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung von Zugriffsdaten

Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Webserver unseres Providers gespeichert.

Dieser Datensatz besteht aus

• der IP-Adresse des anfragenden Endgeräts,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• dem Namen und der URL der abgerufenen Datei,
• der übertragenen Datenmenge,
• der Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
• Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt, sowie
• dem Namen Ihres Internet-Zugangs-Providers.

Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Diese Daten erlauben uns selbst keinen Rückschluss auf Ihre Person. Eine Nutzung unserer Website ist ohne Bereitstellung Ihrer IP-Adresse technisch leider nicht möglich.

3. Cookies – Verwendung zur Gewährleistung der Benutzerfreundlichkeit

Wir speichern auf dem Speichermedium Ihres Endgeräts Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Dies dient unserem Vertriebsinteresse als berechtigtes Interesse.

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webserver unseres Providers an den Browser Ihres Endgeräts versandt und auf diesem gespeichert werden. Die Cookies werden benötigt, um Sie z.B. nach erfolgreicher Anmeldung zu Ihrem Nutzerkonto für die gesamte Dauer Ihres Besuches identifizieren und autorisieren zu können. Sie werden auch dann benötigt, wenn Sie Angaben z.B. im Rahmen einer Anmeldung für einen Kurs machen, ohne sich registriert zu haben, um Ihnen die mehrmalige Eingabe Ihrer Daten zu ersparen. Diese Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung wieder vom Speichermedium Ihres Endgeräts gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies).

Meist ist der Browser Ihres Endgeräts so eingestellt, dass dieser die Erstellung und Speicherung von Cookies akzeptiert. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Browser so einzurichten, dass er die Speicherung und Verwendung von Cookies generell oder für den Einzelfall ablehnt. In diesem Fall kann allerdings der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt sein.

4. Externe Inhalte

Auf unserer Website kommen gelegentlich Servicefunktionen von externen Anbieter*innen zum Einsatz. Beim Aufruf der entsprechenden Seiten werden unter Umständen Cookies gesetzt und Ihre IP-Adresse an die externen Anbieter*innen übertragen. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die externen Anbieter*innen sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Anbieter*innen.

5. Online-Spenden/Bank für Sozialwirtschaft

Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, online Spenden vorzunehmen. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, werden die in das zugehörige Formular eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Das Formular wird von der Bank für Sozialwirtschaft AG („BFS") bereitgestellt. Zur Ausführung Ihres Spendenauftrags werden die eingegebenen Daten unmittelbar mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung an die BFS sowie die von der BFS zur Bereitstellung des Formulars eingesetzten technischen Dienstleister*innen weitergegeben. Eine Weitergabe der Daten an weitere Dritte findet nicht statt.
Folgende Daten werden im Formular erhoben (Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet):
Anrede, Vorname, Nachname,
optional: Titel, Firma und Firmenzusatz,
E-Mail-Adresse, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort und Land,
Bankdaten (IBAN) sowie
Spendendaten (Spenden-/ Verwendungszweck, Betrag, Wunsch nach Spendenquittung)

Wird eine Spendenquittung gewünscht, verarbeiten wir die Daten, um eine entsprechende Spendenquittung auszustellen und zuzusenden.

Die erhobenen Daten sind zur Aus- und Durchführung des Spendenauftrags erforderlich. Die E-Mail-Adresse der Nutzer*in wird benötigt, um den Eingang des Spendenauftrags zu bestätigen. Für weitere Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Zeitpunkt der Absendung des Formulars wird zudem die IP-Adresse der Nutzer*in gespeichert. Die IP-Adresse verwenden wir, um einen Missbrauch des Spendenformulars zu verhindern. Die IP-Adresse wird zum Zweck der Betrugsprävention genutzt und um unberechtigte Transaktionen zum Schaden Dritter zu verhindern. Rechtgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den Bankdaten ist dies unmittelbar nach Einzug des Spendenbetrags der Fall. Die Adressdaten werden nach ggf. gewünschter Erstellung und Zusendung einer Spendenquittung wie alle weiteren eingegeben Daten im Rahmen steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert, dabei jedoch für jegliche andere Verwendung gesperrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobene IP-Adresse wird spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Es ist allerdings zu beachten, dass bei einem Widerspruch der Spendenauftrag nicht mehr wie gewünscht ausgeführt werden kann.

6. Programm-Anmeldung

Die bei der Anmeldung für eine Veranstaltung abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten kann kein Vertrag geschlossen werden.
Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von uns beauftragte IT-Dienstleister*innen betreut werden. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

Bei der Programm-Anmeldung geben wir Ihren Namen an die jeweilige Veranstaltungsleitung zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung weiter. Bei geförderten Veranstaltungen kann eine Übermittlung Ihrer Daten an die Geldgeber*innen erforderlich sein.

Nach Durchführung der Programmveranstaltung und der Abwicklung mit den Geldgeber*innen werden Ihre Daten gelöscht.

7. Programm-Bestellungen

Sie können uns eine Einwilligung erteilen, Ihre E-Mailadresse zur Zusendung von Informationen zu unseren Angeboten zu verwenden. Ohne Einwilligung werden wir Ihre E-Mailadresse nicht für diesen Zweck nutzen. Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie uns über jedweden Kommunikationskanal (z.B. Brief, E-Mail) mitteilen.

Durch die PROGRAMM-BESTELLUNG haben Sie folgende Erklärung erteilt:
„Ich bin damit einverstanden, dass mich die frauenberatungsstelle düsseldorf e.V. per E-Mail regelmäßig über Veranstaltungen und Aktuelles informiert. Ich kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen."

8. Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind.

Bei Programm-Anmeldungen geben wir Ihren Namen an die jeweilige Veranstaltungsleitung zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung weiter. Bei geförderten Veranstaltungen kann eine Übermittlung Ihrer Daten an die Geldgeber*innen erforderlich sein.

9. Datensicherheit

Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um personenbezogene Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

Im Rahmen Ihrer Anmeldung zu einer Programm-Veranstaltung werden Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir insbesondere die Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer). Bitte berücksichtigen Sie, dass wir uns zwar bemühen, eine sichere und zuverlässige Website für Nutzer*innen zu gestalten, ein Zugriff Dritter jedoch nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann.

Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist. Wir empfehlen daher bei vertraulichen Informationen den Postweg.

10. Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)

Sie können von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten verlangen, haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Löschung, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Ein Recht auf Löschung besteht nicht, sofern die weitere Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der in Ziff. 1 genannten Kontaktdaten an uns richten.

Sie haben außerdem ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, etwa bei der für uns zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

 

Seitenanfang